„Ich selber wurde nie beklaut“ – Ulrich Wickert zur Urheberrechts-Debatte

Sonntag, 3. Juni 2012 | Veranstaltung im Programm
Referent(en):
Text: ,

Mit den Wahlerfolgen der Piratenpartei hat die Debatte ums Urheberrecht an Schärfe gewonnen. Journalisten, Autoren und Künstler kämpfen mit harten Bandagen für ihre Rechte am geistigen Eigentum. Tagesschau-Ikone, Journalist und Autor Ulrich Wickert spricht im Interview über seinen Standpunkt.

 

Kommentare

  1. mehrwert schreibt:

    4. Juni 2012 um 09:09(#)

    Das ist ja auch nicht die Frage, sondern eher, ob er nicht auf der Seite der vermeintlichen Kopierer oder gar Diebe steht?

  2. Mehrwert schreibt:

    4. Juni 2012 um 09:16(#)

    Das ist ja auch nicht die Frage, sondern eher, ob Ulrich Wickert nicht auf der Seite der vermeintlichen Kopierer oder gar Diebe steht?

Kommentieren

Suche


Über die Dokumentation

Die Dokumentation der Jahreskonferenz 2012 von netzwerk recherche erscheint in diesem Jahr in Form eines Blogs. Berichte, Fotos, Videos und Podcasts werden während der Konferenz zusammengetragen und eingestellt.

Erstellt wurde die Dokumentation von Studentinnen und Studenten der Deutschen Journalistenschule in München, Stipendiaten der JONA (Journalistische Nachwuchsförderung) der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Studienstipendienprogramm "Medienvielfalt, anders" der Heinrich Böll-Stiftung, Journalistik-Student/innen der Katholischen Universität Eichstätt, Volontärinnen und Volontäre aus Bremen – von den Bremer Tageszeitungen, dem Stader Tageblatt und Radio Bremen, Studenten des Studiengangs Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg.
Unterstützt wurde die Konferenzorganisation auch von Volontärinnen und Volontären des NDR und aus den WAZ-Redaktionen.