Erzählcafé

Dan Nguyen über die Geschichten von Pro Publica

Referent(en):
Text:  | Fotos:

Dan Nguyen über die Geschichten von Pro Publica

Pro Publica ist die erste spendenfinanzierte Journalisten-Plattform der Welt. Ihre Geschichten machen Eindruck. Zwei Pulitzer-Preise, die Aufmerksamkeit der wichtigen Gouverneure und die der Medienwelt sowieso – Pro Publica ist innerhalb von wenigen Jahren zu einem der angesehensten Medien der Welt geworden. Seine Besonderheit: es ist rein spendenfinanziert und legt einen Schwerpunkt auf cleveren Datenjournalismus. Dan [...]


Der Aufschneider

Referent(en):  | Moderation:
Text:  | Fotos:

Der Aufschneider

„Wie kommt man auf die Idee, einen Schönheitschirurgen zu entzaubern?“, fragt Grit Fischer in die Runde des Erzählcafés. Neben ihr sitzt Spiegel-Redakteur Markus Grill.  “Auf die Idee kommt man, wenn man ihn in Talkshows sieht, von ihm in Yellow-Press-Fachzeitschriften liest“, beginnt er. Aufgeblasen von den Medien. Doch spätestens dann, wenn man höre, dass Medizinstudenten so [...]


Kindersoldat im Deutschlandtrikot

Referent(en): , ,  | Moderation:
Text:

Kindersoldaten im Deutschland-Trikot Wie deutsche Journalisten einen afrikanischen Warlord in Mannheim entlarvten. Seit Jahren gehören sie zu den wenigen Journalisten, die über die Lage im Kongo berichten: Simone Schlindwein von der taz, Susanne Babila vom SWR und Markus Frenzel vom ARD-Magazin Fakt. Seit vielen Jahren tobt im Kongo ein brutaler Bürgerkrieg. Die Rebellengruppe, die für [...]


Nazis im Visier

Referent(en):  | Moderation:
Text:

Andreas Speit über Recherchen im rechtsradikalen Milieu und wie man schon mit kleinen Kolumnen eine große Wirkung erzielen kann Die schlechte Nachricht von Moderatorin Angelika Henkel: Andrea Röpke könne aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Die gute: Auch Andreas Speit schreibt seit über 20 Jahren über die rechte Szene und kann als Fachjournalist [...]


Global Investigative Journalism Network

Referent(en): , ,  | Moderation:
Text:

Soll sich Deutschland um die internationale Recherchekonferenz bewerben? Netzwerke sind wichtig, besonders für Journalisten die an internationalen Themen recherchieren: Die Mafia in Italien oder Palmöl-Produktion in Indonesien sind nur zwei Beispiele. Um diese Netzwerke zu fördern findet seit 2001 alle zwei Jahre die „Global Investigative Journalism Conference“ (GIJC) statt. 500 bis 1000 Journalisten nehmen an [...]


Doppelter Boden

Referent(en):  | Moderation:
Text:

Norbert F. Pötzl recherchierte zweimal für das gleiche Buch Norbert Pötzl arbeitete zwei Jahre lang an einer Biographie über den Unternehmer Berthold Beitz. als dieser der Veröffentlichung widersprach, begann Pötzl noch einmal mit der Recherche. Und veröffentlichte. Abgesprochen war: Pötzl schreibt eine Biographie über Beitz, Veröffentlichung nur mit Autorisierung. Der 1913 geborene Unternehmer gilt als [...]


Ein süddeutsches Biotop

Referent(en):  | Moderation:
Text:

Die Ablehnung des Henri-Nannen-Preises durch die Süddeutsche Zeitung hat zunächst einen kleinen Aufschrei in der Medienszene ausgelöst und dann eine Diskussion angeregt, ob die BILD-Zeitung ein Leitmedium sei. Hans Leyendecker, der den Henri-Nannen-Preis bereits einmal erhalten hat, mag die Bild-Zeitung nicht: „Ich kaufe sie nicht, lese sie nur, wenn sie im Zug liegengeblieben ist oder [...]


Der Betrug des Betrügers

Referent(en): , ,
Text:

Spielsucht und dubiose Deals mit der Wettmafia. René Schnitzler sitzt mit gesenktem Kopf auf dem Podium. Er lauscht Stern-Autor Rainer Schäfer, der eine Passage aus deinem Buch vorliest. Es geht um Schnitzlers Vergangenheit, genauer wie er als ehemaliger Profi des FC  St. Pauli in die Geschäfte der Wettmafia hineinrutschte. Schäfer und Wigbert Löer, ebenfalls  Stern-Autor, [...]


Suche


Über die Dokumentation

Die Dokumentation der Jahreskonferenz 2012 von netzwerk recherche erscheint in diesem Jahr in Form eines Blogs. Berichte, Fotos, Videos und Podcasts werden während der Konferenz zusammengetragen und eingestellt.

Erstellt wurde die Dokumentation von Studentinnen und Studenten der Deutschen Journalistenschule in München, Stipendiaten der JONA (Journalistische Nachwuchsförderung) der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Studienstipendienprogramm "Medienvielfalt, anders" der Heinrich Böll-Stiftung, Journalistik-Student/innen der Katholischen Universität Eichstätt, Volontärinnen und Volontäre aus Bremen – von den Bremer Tageszeitungen, dem Stader Tageblatt und Radio Bremen, Studenten des Studiengangs Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg.
Unterstützt wurde die Konferenzorganisation auch von Volontärinnen und Volontären des NDR und aus den WAZ-Redaktionen.