Fotos von Wulf Rohwedder

Ausdauernd im Doping-Sumpf

Referent(en): , , ,  | Moderation:
Text:  | Fotos:

Ausdauernd im Doping-Sumpf

Sie verfolgen Betrüger, finden kaum Informanten und werden von Klagen überzogen – Sportjournalisten, die über Doping berichten, haben es schwerer als andere Investigativ-Reporter. Fünf Doping-Experten diskutierten am 2. Juni, wie man bei der Recherche vorankommt. Die Sportwelt ist längst im Internet vernetzt, Neuigkeiten verbreiten sich schnell und Reaktionen lassen auch nicht lange auf sich warten. [...]


Vierteljournalistische Projekte und Medienkritik: Niggemeier und Heinser

Referent(en): ,  | Moderation:
Text:  | Fotos:

Vierteljournalistische Projekte und Medienkritik: Niggemeier und Heinser

Lukas Heinser kriegt manchmal unfreundliche Emails von Journalisten. „Ich finde ja super, was sie machen. Aber jetzt wo ich dran bin, find ich es nicht mehr so super“ sei der Tenor, so der 28-Jährige. Er  leitet den BILDblog, einen „Watchblog für deutsche Medien“. Mit vier anderen Autoren deckt er Fehler und Verfehlungen von Journalisten auf. [...]


Ohne Moos nix los?

Referent(en): , , ,  | Moderation:
Text:  | Fotos:

Ohne Moos nix los?

Digitale Zukunft  – Online umsonst.   Wie viel seriöser Journalismus ist gratis möglich? Mathias Müller von Blumencron, Spiegel  Chefredakteur,  sieht vorerst keinen Grund, sich den  Onlineauftritt des Spiegel bezahlen zu lassen.  Die Werbeeinnahmen stiegen tendenziell und die iPad-App sei “die wahrscheinlich kommerziell erfolgreichste Ausgabe” des Spiegel, sagte er. Problematischer sei es,  die Arbeit der Magazin-Kollegen  [...]


Der Skandal und die Sau

Referent(en): , , ,  | Moderation:
Text:  | Fotos:

Der Skandal und die Sau

War es eine Medienkampagne oder der echte Wille um Aufklärung? Vier prominente Journalisten blicken auf die Affäre Wulff zurück Die Medien stehen in der Kritik. Spätestens seit der Wulff-Affäre wird ihnen  vorgeworfen, sie würden nicht nur aufklären, sondern in erster Linie  Skandale fördern, Krawall-Journalismus zu betreiben. In der Diskussion mit Georg Mascolo (Der Spiegel), Christian [...]


Google gezielt nutzen

Referent(en):  | Moderation:
Text:  | Fotos:

Google gezielt nutzen

Die meisten Recherchen mit der Suchmaschine Google bringen Tausende, wenn nicht Millionen Ergebnisse hervor. Doch nur selten findet man auf Anhieb die Information, nach der man gesucht hat. Mit der richtigen Recherche-Technik lässt sich ein Kampf durch die Ergebnislisten vermeiden. „95 Prozent aller Google-Nutzer schöpfen das Potential der Suchmaschine kaum aus“, sagt Marcus Lindemann, Recherchetrainer [...]


Transparenz ist unerlässlich

Referent(en):
Text:  | Fotos:

Transparenz ist unerlässlich

Grußwort des Intendanten des NDR, Lutz Marmor Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen – ich wünsche Ihnen einen guten Morgen! Eine Begrüßungsrede hält man ja in aller Regel zu  Beginn einer Veranstaltung – nun haben Sie schon einen spannenden Tag hinter sich. Deswegen ist dies vielleicht ein kurzer Zwischenruf. Es ist ja [...]


Gegen das Verzagen! Eine Rede in zwei Teilen.

Referent(en):
 | Fotos:

Gegen das Verzagen! Eine Rede in zwei Teilen.

Julia Friedrichs hat am Samstag die Rede zur Lage des Journalismus gehalten. Ihre Worten zu Medienkrisen, Nachwuchsjournalisten und Faszination des Journalismus läuteten den zweiten Tag der Netzwerk-Recherche-Tagung ein. Die Rede in der Komplettfassung: Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, Schön, dass Sie da sind. Vielen Dank ans Netzwerk Recherche für die Chance, [...]


„Kann ich da mitkommen?“

Referent(en):
Text:  | Fotos:

„Kann ich da mitkommen?“

Peter Sartorius möchte nicht über die grundsätzlichen Prinzipien einer gelungenen Recherche wie Gründlichkeit, Intensität oder Unvoreingenommenheit sprechen. Er geht weiter. Ein halbes Jahrhundert Rechercheerfahrung hat der ehemalige Reporter der Süddeutschen Zeitung. Und dabei gerade auch aus gescheiterten Recherchen viel gelernt.     Zu viele Informationen Thema: Flughafen Frankfurt. Er war so gut vorbereitet – hatte [...]


Soziale Netzwerke kann jeder visualisieren

Referent(en):
Text:  | Fotos:

Soziale Netzwerke kann jeder visualisieren

Das Wichtigste zuerst: Die hashtags für die Netzwerk-Recherche Jahreskonferenz in Hamburg lauten: #nr12, #nrjk12 Das Pad auf dem Besucher und Referenten ihre digitalen Notizen zu Veranstaltungen hinterlegen können, ist unter http://okfnpad.org/nr12 erreichbar. Wem Text zu langweilig ist, für den gibt es ein Praxisbeispiel ganz am Ende des Beitrags… Für alle anderen, jetzt: los! Wer in [...]


Suche


Über die Dokumentation

Die Dokumentation der Jahreskonferenz 2012 von netzwerk recherche erscheint in diesem Jahr in Form eines Blogs. Berichte, Fotos, Videos und Podcasts werden während der Konferenz zusammengetragen und eingestellt.

Erstellt wurde die Dokumentation von Studentinnen und Studenten der Deutschen Journalistenschule in München, Stipendiaten der JONA (Journalistische Nachwuchsförderung) der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Studienstipendienprogramm "Medienvielfalt, anders" der Heinrich Böll-Stiftung, Journalistik-Student/innen der Katholischen Universität Eichstätt, Volontärinnen und Volontäre aus Bremen – von den Bremer Tageszeitungen, dem Stader Tageblatt und Radio Bremen, Studenten des Studiengangs Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg.
Unterstützt wurde die Konferenzorganisation auch von Volontärinnen und Volontären des NDR und aus den WAZ-Redaktionen.