Moderationen von Gert Monheim

Investigative Dokumentationen

Referent(en): ,  | Moderation:
Text:  | Fotos:

Investigative Dokumentationen

Investigativ zu arbeiten ist schwieriger geworden. Darin waren sich die mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilmer Gert Monheim, Egmont Koch und Wilfried Huismann in ihrer Diskussionsrunde einig. Sie diskutierten über die Veränderungen im Filmen investigativer Dokumentationen seit ihren eigenen journalistischen Anfängen. „Fertig produzierte und finanzierte Filme drohen im Giftschrank zu verschwinden“, kritisierte Egmont Koch, der seit über 30 [...]


Liegt die Zukunft des Dokumentarfilms im Kino ?

Referent(en):  | Moderation:
Text:  | Fotos:

Liegt die Zukunft des Dokumentarfilms im Kino ?

Dinkelbrot und roter Rettich Der Erfolg des Dokumentarfilmers Valentin Thurn   Eine schummrig beleuchtete Straße. Zwei Männer  klettern über einen Zaun, öffnen eine Mülltonne – und tauchen ab. Sekunden später kommen sie an die Oberfläche zurück. Sie  haben  Beute gemacht: Dinkelbrot, roter Rettich. „Ich muss nicht mehr einkaufen. Alle zwei Wochen mal sowas wie Olivenöl. [...]


Wie man der Sorgfaltspflicht genügt

Referent(en):  | Moderation:
Text:

Eine knappe Stunde stellte sich NDR-Justitiar Klaus Siekmann den Fragen des Publikums zum Thema Sorgfaltspflicht im Journalismus. Moderator Gert Monheim, selbst ehemaliger WDR-Redakteur, eröffnete die Diskussion mit der Problematik um geforderte Gegendarstellungen. Die Zahl dieser Forderungen ist laut Siekmann in letzter Zeit gesunken. “Immer öfter müssen Fachanwälte eingreifen, wenn es um das Thema Presserecht geht. [...]


Suche


Über die Dokumentation

Die Dokumentation der Jahreskonferenz 2012 von netzwerk recherche erscheint in diesem Jahr in Form eines Blogs. Berichte, Fotos, Videos und Podcasts werden während der Konferenz zusammengetragen und eingestellt.

Erstellt wurde die Dokumentation von Studentinnen und Studenten der Deutschen Journalistenschule in München, Stipendiaten der JONA (Journalistische Nachwuchsförderung) der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Studienstipendienprogramm "Medienvielfalt, anders" der Heinrich Böll-Stiftung, Journalistik-Student/innen der Katholischen Universität Eichstätt, Volontärinnen und Volontäre aus Bremen – von den Bremer Tageszeitungen, dem Stader Tageblatt und Radio Bremen, Studenten des Studiengangs Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg.
Unterstützt wurde die Konferenzorganisation auch von Volontärinnen und Volontären des NDR und aus den WAZ-Redaktionen.