Veranstaltungen mit Marco Maas

Nieder mit der Zettelwirtschaft

Referent(en):
Text:  | Fotos:

Nieder mit der Zettelwirtschaft

Marco Maas‘ Leben befindet sich zu großen Teilen in einer Cloud. Das bedeutet nicht, dass der freie Journalist  und  Teil des OpenDataCity-Teams verträumt den Kopf in den Wolken trägt. Im Gegenteil:  Die Cloud hilft ihm, sein Leben und seine Arbeit effizient zu sammeln, zu organisieren und zu mobilisieren. „Sie bietet die Möglichkeit auf beliebige Daten [...]


Nota Bene // Vergissmeinnicht

Referent(en):
Text:

Am Ende landet alles in der Cloud Wer in der Cloud arbeitet, tut sich  leichter, seinen Alltag zu organisieren  und zu verwalten. Es reicht ein Programm:  Evernote. Marco Maas hat zwei Gedächtnisse,  eines im Kopf und eines in der Cloud.  Alles, was sich der selbstständige Journalist  merken muss, wird hochgeladen.  Notizen, Visitenkarten und Rechnungsbelege,  Audio-Mitschnitte [...]


Was Google nicht kann, oder was andere Nischensuchmaschinen besser können!

Referent(en): , ,  | Moderation:
Text:

Die meisten Menschen suchen mit Google und wissen dabei nicht, dass es Alternativen gibt. Einige werden hier vorgestellt. startpage.com – eine Metasuchmaschine, die ähnlich wie Google funktioniert, aber andere Ergebnisse liefert. Nur zwei Prozent der Ergebnisse überschneiden sich. wolframapha.com – das Besondere an dieser Suchmaschine ist, dass alle Informationen für einen Suchbegriff aus verschiedenen Seiten [...]


Soziale Netzwerke kann jeder visualisieren

Referent(en):
Text:  | Fotos:

Soziale Netzwerke kann jeder visualisieren

Das Wichtigste zuerst: Die hashtags für die Netzwerk-Recherche Jahreskonferenz in Hamburg lauten: #nr12, #nrjk12 Das Pad auf dem Besucher und Referenten ihre digitalen Notizen zu Veranstaltungen hinterlegen können, ist unter http://okfnpad.org/nr12 erreichbar. Wem Text zu langweilig ist, für den gibt es ein Praxisbeispiel ganz am Ende des Beitrags… Für alle anderen, jetzt: los! Wer in [...]


Suche


Über die Dokumentation

Die Dokumentation der Jahreskonferenz 2012 von netzwerk recherche erscheint in diesem Jahr in Form eines Blogs. Berichte, Fotos, Videos und Podcasts werden während der Konferenz zusammengetragen und eingestellt.

Erstellt wurde die Dokumentation von Studentinnen und Studenten der Deutschen Journalistenschule in München, Stipendiaten der JONA (Journalistische Nachwuchsförderung) der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Studienstipendienprogramm "Medienvielfalt, anders" der Heinrich Böll-Stiftung, Journalistik-Student/innen der Katholischen Universität Eichstätt, Volontärinnen und Volontäre aus Bremen – von den Bremer Tageszeitungen, dem Stader Tageblatt und Radio Bremen, Studenten des Studiengangs Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg.
Unterstützt wurde die Konferenzorganisation auch von Volontärinnen und Volontären des NDR und aus den WAZ-Redaktionen.