Wenn Putin redet und Kissinger diniert

Referent(en): ,  | Moderation:
Text:  | Fotos:

Wenn Putin redet und Kissinger diniert

Um Introspektion soll es bei der Dokumentation “Schlachtfeld Politik” gehen. Um die Interviewtechnik, wie ein Journalist die Aussagen aus seinem Gegenüber heraus bekommt, die er für die Dramaturgie seiner Geschichte benötigt. Das ist vor allem dann schwer, wenn eine Kamera das Gespräch begleitet. Jeder Journalist hat hier seine eigene Technik, zwei der bekanntesten Dokumentarfilmer Deutschlands [...]


Investigative Dokumentationen

Referent(en): ,  | Moderation:
Text:  | Fotos:

Investigative Dokumentationen

Investigativ zu arbeiten ist schwieriger geworden. Darin waren sich die mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilmer Gert Monheim, Egmont Koch und Wilfried Huismann in ihrer Diskussionsrunde einig. Sie diskutierten über die Veränderungen im Filmen investigativer Dokumentationen seit ihren eigenen journalistischen Anfängen. „Fertig produzierte und finanzierte Filme drohen im Giftschrank zu verschwinden“, kritisierte Egmont Koch, der seit über 30 [...]


Eine Idee abseits von Schlagzeilen

Referent(en): , ,
Text:

Mit einem bislang einmaligen Projekt will der NDR in seinem gesamten Sendegebiet neonazistische Aktivitäten jenseits der medialen Tagesaktualität dokumentieren: im Hörfunk, Fernsehen oder im Web, mit Reportagen und Dokumentationen, als Blog oder virtuellen Landkarte. Das Projekt soll außerdem all die portraitieren – und ermutigen –, die sich seit Jahren gegen rechts engagieren, unbemerkt von der [...]


Suche


Über die Dokumentation

Die Dokumentation der Jahreskonferenz 2012 von netzwerk recherche erscheint in diesem Jahr in Form eines Blogs. Berichte, Fotos, Videos und Podcasts werden während der Konferenz zusammengetragen und eingestellt.

Erstellt wurde die Dokumentation von Studentinnen und Studenten der Deutschen Journalistenschule in München, Stipendiaten der JONA (Journalistische Nachwuchsförderung) der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Studienstipendienprogramm "Medienvielfalt, anders" der Heinrich Böll-Stiftung, Journalistik-Student/innen der Katholischen Universität Eichstätt, Volontärinnen und Volontäre aus Bremen – von den Bremer Tageszeitungen, dem Stader Tageblatt und Radio Bremen, Studenten des Studiengangs Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg.
Unterstützt wurde die Konferenzorganisation auch von Volontärinnen und Volontären des NDR und aus den WAZ-Redaktionen.